Oberwelt e.V.
Reinsburgstrasse 93 D 70197 Stuttgart Tel. + Fax: +49 711 6150013 info[at]oberwelt.de www.oberwelt.de






Der Holunderkönig

Rolf Steiner



(english)Ein Mann bricht eines Morgens nach Chaville nahe Paris auf, um das Haus von Peter Handke, für den er schon lange schwärmt, zu finden.
Er fragt in der örtlichen Buchhandlung nach und im Rathaus, zieht Häuser in die engere Wahl und kehrt in Bistros ein, in denen er sich Handke vorstellen kann.
Seine Suche, grundiert mit Reflexionen über dessen Werk, mündet in einen Bericht, den er dem verehrten Schriftsteller eines Tages im Frühjahr hinter sein Gartentor stellt. Da beginnt ein Briefwechsel, der schließlich in einer Einladung Handkes zu einem Treffen in seinem Haus gipfelt.

Freundlich und klug, spielerisch und sanft gestaltet Rolf Steiner seine Reise in die Welt des österreichischen Autors: eine umsichtige und gleichzeitig leidenschaftliche Annäherung, die mehr ist als eine Suche nach dem Niemandsbuchtler, dem Holunderkönig - es ist eine Liebeserklärung an die Literatur und die Kunst überhaupt:

"Rolf Steiner beschreibt in einer klaren und unprätentiösen Sprache seine Liebe und Verehrung für Peter Handke - und wie erihn am Ende ´ganz zufällig´ in Paris trifft. So müssen Bücher über Schriftsteller klingen! Wunderbar!"
Michael Krüger

Das Buch ist soeben im Haymon Verlag, Innsbruck erschienen und bei der Lesung erhältlich.

Rolf Steiner, geboren 1951 in Köln, arbeitet als Schriftsteller und Bildender Künstler sowie als Grenzgänger (Schrift-Steller) zwischen Wort und Bild. Er war 2015 mit der Ausstellung "Lang ist´s her und kurz wird´s werden" schon einmal zu Gast in der Oberwelt.

Lesung Donnerstag, 26. Oktober, 19:30 Uhr






Der Holunderkönig (The Elder King)
Rolf Steiner

A man sets out for Chaville, near Paris, one morning in order to find the house of Peter Handke, a writer he has admired for a long time.
He inquires at the local bookshop and at the town hall, makes a shortlist of houses and stops in at bistros where he imagines Handke might go.
His search, based on reflections of the writer’s work, results in a written narrative that the man places behind Handke’s garden gate one day in spring. A correspondence ensues, eventually culminating in Handke inviting the man to a meeting at his house.

Rolf Steiner fashions his journey into the world of the Austrian author in a friendly and clever, playful and gentle manner: a circumspect and at the same time passionate approach that is more than just a search for the No-Man´s Bayer – it is a declaration of love for literature and art in general.

“Rolf Steiner describes his love and admiration for Peter Handke in a plain and unpretentious language – and how he finally meets him in Paris ‘entirely by chance’. This is how books about writers should sound! Wonderful!”
Michael Krüger

The book was recently published by the Haymon Verlag, Innsbruck.

Rolf Steiner, born in 1951 in Cologne, works as a writer and artist as well as a crossover artist between word and image. He has exhibited at Oberwelt once before – with the exhibition “It´s bin a long time and it´s gonna be short” in 2015.

Reading, Thursday 26th October, 7:30pm



back    <<O>>