Oberwelt e.V.
Reinsburgstrasse 93 D 70197 Stuttgart Tel. + Fax: +49 711 6150013 info[at]oberwelt.de www.oberwelt.de









filmische Collage von Ela Duca als Projektion, Plakat für "L´Isola dei Dannati" und die K-Box im Monitor



Fotos von Matthias Müller

Screening von ´L´Isola dei Dannati´



Plakat für ´L´Isola dei Dannati´

wenig Stühle - Lichtspielbox



Vom Kino zur Turnhalle - von der Turnhalle zum Kino - Leinfelden und Ludwigsburg

Cinea-Kissen von Heike Ehrath


Details aus Fotos von Matthias Müller




Fotos der Ausstellung und Eröffnung: Matthias Müller/Ela Duca/Oberwelt

Lichtspielhaus K-Box

Eine Hommage ans Kino


(english)Der Fund einer wilden Sammlung von Filmplakaten (durch Michael Strähle) ist die Initialzündung für das Projekt K-Box. K-Box nähert sich dem Kino aus zwei Perspektiven. Zum einen aus der den Zuschauer entführenden virtuellen Traumwelt, zum anderen aus der profanen Arbeitswelt des Kinos.

Die Versprechung der Kino-Traumwelt wird anhand von Plakatfragmenten (auf Leinwand gedruckt von Heike Ehrath) präsentiert. Die Fragmente sollen dabei im Kopf des Betrachters einen neuen, eigenen Film entstehen lassen. Als Ausgangsmaterial dient dabei die gefundene Sammlung, die einen weiten Bereich des Kinos der 50er bis 80er Jahre abdeckt
(vom künstlerisch wertvollen bis zum Trashfilm), die bei manchen das Wiedererkennen in den archäologische Schichten des Vergessens freilegen soll. Ela Duca hat dazu eine Collage von Ausschnitten aus Trailern erstellt.

Demgegenüber stellen die Fotos von Matthias Müller in kühler Optik die Arbeitswelt des Kinos zur Schau. Trotz der nüchternen, technischen Umgebung blitzen auch hier ab und an Spuren menschlicher Anwesenheit durch. Dabei entwickelt diese Welt ihre ganz eigene Ästhetik und ihren ganz eigenen Zugang zum Kino.


Eröffnung Freitag, 13. November 2015, 19.00 Uhr

mit Livemusik, präsentiert von Christian Bluthardt und Yvy Pop: Re-Release des Soundtracks zum verschollenen Kannibalenfilm 'L'Isola dei Dannati' (Italien, 1978)

Freitag, 27. November, 19.00 Uhr: Live Vertonung des Stummfilms "Mystery Of The Leaping Fish" mit Oliver Prechtl und Daniel Kartmann

Besichtigung der Ausstellung bis 19. Dezember
Mo. 21.30 bis 24.00 Uhr u.n.V. unter Tel.0711-650067




Lichtspielhaus K-Box
A hommage to the cinema

The finding of a wild collection of film posters (by Michael Strähle) marked the starting point for the project K-Box. K-Box approaches cinema from two different angles. Firstly, from that of the virtual dreamworld that spirits the viewer away and secondly from the angle of the movie theatre’s profane workplace.

The promise of the cinematic dreamworld is reflected in poster fragments (printed on canvas by Heike Ehrath) aimed at setting in motion a new and unique film in the viewer’s mind. The source material is provided by the found poster collection that covers a wide range of cinematic history spanning from the 1950s to the 1980s (from art films to low-budget Z movies) and which is intended to uncover moments of recognition in the mind’s archaeological layers of oblivion. Ela Duca has made a collage of scenes from film trailers.

In contrast, a series of cooler photographs by Matthias Müller show the workplace of the movie theatre. Despite the functional, technical environment there are occasional traces of human presence. At the same time, this world develops its very own aesthetic and its very own approach to cinema.

Opening Friday 13th November 2015, 7 pm

With live music by Christian Bluthardt and Yvy Pop: Re-Release of the soundtrack to the lost cannibal film “L'Isola dei Dannati” (Italy, 1978).

Friday 27th November, 7 pm: Live score accompanying the silent movie “Mystery of the Leaping Fish” with Oliver Prechtl and Daniel Kartmann.

exhibition running till 19th December
Opening hours: Mondays 9 pm till midnight and by appointment






back    <<O>>